Essen und Trinken

Altwiener Kaffees, die du unbedingt besuchen musst

Was haben ein Fiaker, ein Einspänner und ein Kapuziner gemeinsam? Ganz einfach: Sie gehören zu den Kaffeespezialitäten in dieser Stadt und sind in den Altwiener Kaffeehäusern nicht wegzudenken. Wir zeigen euch in diesem Blog, welche fünf Wiener Kaffeehäuser besonderen Charme, köstlichen Kuchen und guten Kaffee servieren.

Café Central - Ein Treffpunkt für Schriftsteller, Denker und Architekten

 Zugegeben, dieses Kaffeehaus ist kein unbekannter Tipp. Das Café Central wurde 1876 eröffnet und war der Treffpunkt für berühmte Persönlichkeiten. Zu den Stammgästen zählten unter anderem Peter Altenberg, Alfred Adler, Sigmund Freud, Egon Friedell, Hugo von Hofmannsthal, Anton Kuh, Adolf Loos und Alfred Polgar. Auch die Schriftsteller Arthur Schnitzler, Franz Kafka und Stefan Zweig konnte man hier antreffen. Im Eingang wird man sogar von dem Schriftsteller Peter Altenberg begrüßt. Früher hieß es: „Wenn Altenberg nach seiner Wohnadresse gefragt wurde, antwortete er: Wien 1, Herrengasse, Café Central.“

Café-Central-in-Vienna2.jpg
Peter Altenberg im Café Central in Wien (c) VIENNA SIGHTSEEING TOURS

Neben einer sehr freundlichen Bedienung schmecken besonders die selbstgemachten Törtchen zum „Einspänner“ („Großer Mokka mit Sahne - So konnten früher die Einspänner-Kutscher während einer Wartezeit ihren Kaffee besser warm halten) hervorragend.

Café-Central-in-Vienna-Outside.jpg
Café Central in Wien (c) VIENNA SIGHTSEEING TOURS

Café K.u.K. Hofzuckerbäckerei L. Heiner

Ein weiteres Kaffeehaus mit Geschichte ist die Hofzuckerbäckerei K.u.K (Kaiserlich und Königlich) Ludwig Heiner. Gegründet wurde es 1853 in der Wollzeile. Kaiser Franz Joseph I. hat diese Bäckerei selbst zum Hofzuckerbäcker erhoben. Mittlerweile gibt es mehrere Standorte verteilt in ganz Wien. An den himmlischen Törtchen an der Theke kommt so gut wie kein Gast vorbei. Auch die Melange im wunderschönen eigenen Porzellan schmeckt hier einfach hervorragend. Das Ambiente in der Kärntnerstraße erinnert an ein altes Wohnzimmer und lädt zum Verweilen und Entspannen ein.

Café-K.u.K.-Heiner-2-(c)-VIENNA-SIGHTSEEING-TOURS.jpg

Café-K.u.K.-Heiner-(c)-VIENNA-SIGHTSEEING-TOURS.jpgCafé K.u.K. Heiner in Wien (c) VIENNA SIGHTSEEING TOURS

Café Jelinek

Das Café im Altwiener-Stil Nähe der Mariahilfer Straße ist mittlerweile sehr beliebt - vor allem beim jungen Publikum. Auch wenn man hier etwas länger auf seinen Kaffee warten muss, lohnt es sich hinzugehen. Das absolut charmante und gemütliche Ambiente des Kaffeehauses versetzt Gäste in eine andere Zeit.
Café-Jelinek-Outside-(c)-VIENNA-SIGHTSEEING-TOURS.jpg

Café-Jelinek-Inside-(c)-VIENNA-SIGHTSEEING-TOURS.jpg
Café Jelinek in Wien (c) VIENNA SIGHTSEEING TOURS

Café Hawelka

Das Künstler-Kaffeehaus im ersten Bezirk wurde 1939 von Leopold und Josephine Hawelka in Wien eröffnet. Das Interieur der Räumlichkeiten soll seit 1912 unverändert sein. Der international-gefeierte Sänger Falco (Rock me Amadeus) feierte hier seinen 30. Geburtstag. Dieses Café ist Treffpunkt für Künstler und Journalisten, die auf der Suche nach Inspiration sind. Berühmt berüchtigt sind die Buchteln, die noch weiterhin nach dem Rezept von Josephine Hawelka in der Menükarte stehen.

Café-Hawelka-in-Vienna_Inside-(c)-VIENNA-SIGHTSEEING-TOURS.jpg
Café Hawelka in Vienna (c) VIENNA SIGHTSEEING TOURS

Geheimtipp Café Goldegg

Das sehr charmante Kaffeehaus im 4. Gemeindebezirk wurde 1910 von der Wiener Familie Dobner gegründet. Damals war es das Stammlokal von Eisenbahnern und von Revolutionären Sozialisten. Die grünen Sitzmöbel, die Lampen und Luster an der Decke und der Parkettboden machen dieses Altwiener Kaffeehaus so charmant und liebevoll. Zeitungen laden zum Verweilen ein und die Menükarte bietet neben einem leckeren Frühstück auch Burger und köstliche Sandwiches.  Das Café Goldegg ist weniger von Touristen überladen und unser absoluter Geheimtipp für einen Besuch in einem Altwiener Kaffeehaus. Die HOP ON HOP OFF Station „Schloss Belvedere“ auf der GELBEN LINIE bringt dich bequem in die Nähe des Cafés.

Café Goldegg.jpg
Café Goldegg in Vienna (c) Café Goldegg