Top Sehenswürdigkeiten

5 Kirchen, die du in Wien gesehen haben musst

Kaum eine andere Stadt bietet so eine Vielfalt an  historischen und architektonisch-diversen Kirchen, wie Wien. Eine der berühmtesten Bauten im Zentrum der Stadt ist der Stephansdom, der neben dem Riesenrad zu dem bekanntesten Wahrzeichen Wiens gehört. In diesem Blogbeitrag zeigen wir dir die 5 schönsten Kirchen, die du unbedingt bei deinem Wien Aufenthalt sehen musst.  

Karlskirche am Karlsplatz

Im 4. Gemeindebezirk befindet sich das letzte große Werk des barocken Architekten Johann Bernhard Fischer von Erlach – die Karlskirche. Diese Kirche zeichnet sich vor allem durch die mächtige grüne Kuppel und den eindrucksvollen Sakralbau aus. Anfang der 90er Jahre war der Karlsplatz vor der Kirche vor allem als Drogenumschlagsplatz bekannt. Mittlerweile ist der Karlsplatz ein wunderschöner Ort, der zum verweilen einlädt und bei Einheimischen und Touristen sehr beliebt ist.

Karlskirche-am-Karlsplatz.jpg
Karlskirche am Karlsplatz (c) VIENNA SIGHTSEEING TOURS

Wichtige Fakten Karlskirche:
Baujahr: 1737
Baustil: Barockarchitektur
Höhe: 72m
Eintrittspreise: Erhaltungsbeitrag inkl. Panoramalift in die Kuppel: Erwachsene 6 €, Gruppen ab 6 Personen 6€/Person, Schüler/Studenten 4 €, Kinder bis 10 Jahre gratis
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 09:00-12:30 Uhr und 13:00-18:00 Uhr
Sonn- und Feiertag: 12:00-19:00 Uhr
HOP ON HOP OFF Stationsnummer 1 Staatsoper Wien, ca. 5 min. zu Fuß zum Karlsplatz

Kirche am Steinhof

Ein weiteres historisches Schmuckstück befindet sich am Steinhof im 14. Bezirk. Die „Kirche am Steinhof“ oder auch „Otto-Wagner-Kirche“ wurde 1904 auf Wunsch von Kaiser Franz Joseph für die damaligen nerven- und geisteskranken Patienten für die anliegende Niederösterreichische Heil- und Pflegeanstalt Steinhof gebaut. Die Kirche war durch den außergewöhnlichen Baustil von Otto Wagner sehr umstritten bei der Bevölkerung. Ein Blick in diese Kirche lohnt sich auf alle Fälle.Otto-Wagner-Kirche-in-Wien-(c)-Oesterreich-Werbung_Diejun.jpg
Kirche am Steinhof (c) Österreich Werbung/Diejun

Wichtige Fakten Kirche am Steinhof:
Baujahr: 1904-1907
Baustil: Jugendstil
Eintrittspreise: Führung 12€, Besichtigung 5€, Jugendstilführung 16€
Öffnungszeiten: Besichtigung Sa, 16:00 - 17:00, Besichtigung So, 12:00 - 16:00
Führung Sa, 15:00, Führung So, 16:00, Jugendstilführung (April-Oktober) Mi, 14:00
Messe So, 09:30, Messe feiertags, 09:30

Ruprechtskirche

Die Ruprechtskirche im 1. Bezirk ist die älteste Kirche der Stadt. Erzählungen nach wurde sie im Jahr 740 gegründet. Das erste überlieferte Dokument, in dem die Kirche genannt wurde, stammt aus dem Jahr 1200. Zwar wurde die heutige Kirche mehrfach umgebaut, aber die alten erhaltenen Mauern stammen aus dem 12. Jahrhundert. Die Ruprechtskirche ist vor allem durch ihr uriges Erscheinungsbild in der noblen Innenstadt einen Besuch wert.

Ruprechtskirche_VIENNA SIGHTSEEING TOURS 2.jpg
Ruprechtskirche am Schwedenplatz (c) VIENNA SIGHTSEEING TOURS

Wichtige Fakten Ruprechtskirche:
Baujahr: 12. Jahrhundert
Baustil: Sakralbau
Eintrittspreise:  -
Öffnungszeiten:
Mo: 10.00 - 12.00 Uhr und 15.00 - 17.00 Uhr
Di: 10.00 - 12.00 Uhr
Mi: 10.00 - 12.00 Uhr und 15.00 - 17.00 Uhr
Do: 10.00 - 17.00 Uhr
Fr: 10.00 - 17.00 Uhr
Sa: 11.30 - 15.30 Uhr

Nachtkirche: jeden Freitag von 21.00 bis 24.00 Uhr
Gottesdienste Samstag: 17.00 Uhr (Juli und August erst um 18.00 Uhr)
HOP ON HOP OFF Stationsnummer 12, Schwedenplatz

Franz-von-Assisi-Kirche

Die unter Denkmal stehende Kirche am Mexikoplatz erinnert durch ihre außergewöhnliche Optik eher an ein wunderschönes Schloss. Diese Kirche wurde von 1898 bis 1910 im rheinisch-romanischen Stil zum 50. Regierungsjubiläum von Kaiser Franz Joseph dem 1. erbaut. Unter Einheimischen ist diese Kirche auch als Mexikokirche bekannt. Ein Besuch in die Franz-von-Assisi-Kirche lässt sich wunderbar mit einem Ausflug zur Donau verbinden. :)


Wichtige Fakten Franz-von-Assisi-Kirche:
Baujahr: 1898 bis 1910
Baustil: rheinisch-romanischer Stil/Sakralbau
Eintrittspreise:  -
Öffnungszeiten:
Mo, Di, Mi: 7.30-17 Uhr
Do, Fr: 8-19 Uhr
Sa: 7.30-19.30 Uhr
So: 8-19.30 Uhr
HOP ON HOP OFF Stationsnummer 20 Reichsbrücke/Pier 8, von hier aus sind es ca. 10min. Fußweg zur Kirche

Stephansdom

Ohne den Stephansdom wäre diese Liste nicht vollständig. Das Wahrzeichen Wiens ist nicht nur Heimat der Pummerin (Name der Kirchenglocke), sondern besitzt mehrere Katakomben, wo einige Habsburger begraben sind. Diese Kirche ist bei Touristen sehr beliebt. Eintritt ist nur zu zahlen, wenn du die ganze Kirche samt Seitenflügel, Katakomben und Domschatz besichtigen möchtest. Mit dem Vienna PASS hast du freien Zutritt zu dem Domschatz vom Stephansdom.

Stephansdom-2.jpg
Stephansdom in Wien (c) VIENNA SIGHTSEEING TOURS/Bernhard Luck

Wichtige Fakten Stephansdom:
Baujahr: Erster Bau 12. Jahrhundert, zweiter Bau ca. 1200-1263, Drtitter Bau 1304-1340, vierter Bau 1459-1511
Baustil: Hoch- und Spätgotik, romanische Architektur/Sakralbau
Höhe: 136m
Eintrittspreise:  Domführung – Audioguide – Katakomben – Südturm – Nordturm – Domschatz: 17,90 €
Aufzug zur Pummerin: Erwachsene 5,50 €, Kinder 6-14 Jahre 2,00 €

Öffnungszeiten:
Montag bis Samstag 06:00-22:00 Uhr
Sonn- und Feiertag 07:00-22:00 Uhr
Führungen: Montag bis Samstag 10:30 Uhr
HOP ON HOP OFF Stationsnummer 1 Staatsoper, 12 Schwedenplatz

Kleiner Tipp: Mit einem  HOP ON HOP OFF Ticket von VIENNA SIGHTSEEING TOURS hast du die Möglichkeit einfach und bequem alle Sehenswürdigkeiten und Kirchen zu erreichen. Für weitere aktuelle Tipps folge uns auf Facebook oder auf Instagram.